Galerie Estades

Stéphane Gisclard

1966 in Béziers geboren, lebt und arbeitet in Südfrankreich. Stéphane Gisclard lässt sich von besonderen Stimmungen inspirieren und malt seine Stadt und seine Region in einer zeitgenössisch geprägten Schrift.

Er ist ein meisterhafter Erzähler des Lichts. Ein Licht, das aus vielzähligen Richtungen herausstrahlt, Satelliten einer Komposition lebendiger Verflechtungen. Ein starker Strich betont die Untersetzung der Schatten und Licht bergenden Ebenen, der Parzellen subtiler Farben, der gedrängten, verschachtelten Flächen, um in diesem Puzzle den Blick auf „Genreszenen von energischer Atmosphäre“ zu bieten.

Wenn die Kunst von Stéphane Gisclard auch von den Meistern des Kubismus (Gris, Braque, Picasso, Metzinger) und der afrikanischen Kunst beeinflusst ist, bewahrt er doch seine Persönlichkeit durch eine kraftvolle Handschrift, die immer vom mediterranen Licht umspielt wird.

Er malt eine zeitlose Welt, die kaum vom vieldeutigen Lächeln der Frauen gemildert wird. Das Licht, die Farben des Südens, wo er geboren wurde, sind seine ständige Inspirationsquelle.

Seine Werke, die stark von den großen Meistern der Pariser Schule geprägt sind, explodieren in einer Harmonie leuchtender Rottöne, schillernder Ockertöne, dem Dunkelbraun warmer Sonnentage, die von elektrischen Blau- und Grüntönen des nahen Meeres gestützt werden. Der kraftvolle Strich, die subtilen Farbfelder, die gedrungenen, ineinander verschachtelten Flächen fügen sich zu Genreszenen zusammen.

Stéphane ist der Maler des Aufbruchs und der Irrungen, der Hafenstimmungen und der verrufenen Welt der Nachtmenschen, wo die Flucht vor der Zeit, die Suche nach Vergnügen oder einfach nach Teilung im gönnerhaften Blick der Frauen mit den schweren Lidern entstehen.

Simple Follow Buttons
Simple Share ButtonsKeeping sharing simple...
Simple Share Buttons

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close